Ob bergrauf, bergrunter; ich bin immer munter!

S0 - S1 (La Gardetta im Piemont)
S2+ (Singletrailabfahrt im Piemont)

Singletrail-Skala

Zur Einordnung des fahrtechnischen Schwierigkeitsgrades einer Tour gibt es die so genannte Singletrail-Skala, an der man sich orientieren kann und auch sollte. Berücksichtigt werden dabei die Geländebeschaffenheit und die Steilheit des Trails, die in die Schwierigkeitsgrade  S0 (einfach) bis S5 (praktisch unfahrbar) geht, wobei meine Tourangebote von S0-S2 und passagenweise maximal bis S2+ gehen!

Tipps und Infos: Singletrail-Skala

S0 = Wald- und Wiesenwege auf mehr oder weniger befestigtem Untergrund. Das Gefälle ist gering und die Kurven weitläufig und damit gut fahrbar.

S1 = Flache Wurzeln und Steine müssen überfahren werden und der Untergrund kann unbefestigt sein. Das Gefälle ist mäßig, die Kurven etwas enger und schmaler.

S2 = Wurzelpassagen und größere Steine sind auf unbefestigtem Weg zu überwinden oder zu umfahren. Das Gefälle ist mäßig-steil, die Kurven sind eng und erfordern bereits dosiertes Bremsen sowie die Verlagerung des Körpergewichts.

S3 =  Längere Wurzelpassagen und teils Felsbrocken, Steinstufen oder Treppen sind zu überwinden. Das Gefälle ist neben Steilheit auch manchmal schräg abfallend, der Untergrund lose (Geröll) und rutschig. Die Kurven sind eng (Spitzkehren), die beim Durchfahren gekonntes Bremsen und Balancegefühl sowie volle Konzentration erfordern.

WWW.MISS-NEANDERTAL.DE | webmaster@miss-neandertal.de