Ob bergrauf, bergrunter; ich bin immer munter!

 Mountainbikeparadies Vinschgau

Tja, es gibt immer noch tolle Bikegebiete in unseren Alpen zu entdecken, auch wenn man der Meinung ist, dass man schon (fast) alle bereist hat und kennt! 

Wie nicht anders zu erwarten, hält diese Region tatsächlich was sie verspricht - super Wetter, geniale Flowtrails, viele Wurzel- und Steintrails bis S3, leckeres Essen, nette Leute, interessante und abwechslungsreiche Landschaft. Hinzu kommt noch, dass man an einem Pausentag schnell und bequem einen Stadtbummel in Meran einlegen kann ;-)

Also, für Biker, die es extrem flowig, aber auch mal etwas härter mögen, kann ich den Vinschgau nur empfehlen! Beste Reisezeit ist das Frühjahr und der Herbst. Der Sommer soll ziemlich heiß sein, was dann die teils langen und zähen Aufstiege zur Qual werden lässt.

Wir haben schon zweimal im Ort Latsch gewohnt und sind der Überzeugung, dass er strategisch günstig zu allen Trails und Touren liegt.


Tipps und Infos:

www.vinschgaubike.com (GPS-Daten der Touren)

www.mountainbiker.it

www.latsch-martell.it




Unsere BEST-OF Vinschgau

1. "Zugtrails" = beide Seiten. Wobei die Sonnenbergseite im Sommer ziemlich heiß wird!

2. "St. Martin-Ratschill-Annenberger Böden" (danach über den Goldrainer Panoramaweg)

3. "Waalwege" Nicht ganz legal, aber dennoch unter der Woche machbar und auch vertretbar.

4. "Tarscher Alm-Latscher Alm-3er/3a" Langer Anstieg auf Schotter, steiler S2-S3 Downhill

5. "St. Martin-Egg-Lottersteig" Einfach nur geil!

Hoch nach St. Martin kann man sich für viel Geld shuttlen lassen; wir sind jedes Mal die 1.100 Hm über Asphalt hochgekurbelt. Oben gibt es in der "Jausenstation" leckere und preiswerte Südtiroler Kost; oder man fährt weiter bis zum "Egg", auch sehr fein, vor allem der Blick!










Steinige Trails runter nach Ratschill - der Hammer!
S2+ Trail von Ratschill über die Annenberger Böden - Sahneflowtrails!!!

WWW.MISS-NEANDERTAL.DE | webmaster@miss-neandertal.de